Einzelnen Beitrag anzeigen
  #15  
Alt 21.08.2007, 23:20
ArminBrandt ArminBrandt ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 33428 Harsewinkel
Alfa Romeo: Alfasud, Spider FB, 90 2.5, 146 Boxer, Brera, Vespa PX;-)
AW: G-Kat bei Fastback ???

Ciao Rainer und die anderen,

besser hätte ich es auch nicht vorrechnen können.
Ich habe auch um 2000 herum nachgerüstet, aber den Kat von Italauto. Der Vorteil war, dass der auch zu den serienmäßigen Solex-Vergasern passte, also nicht auf Weber umgerüstet werden musste. Der Preis war aber etwa genauso hoch (ca 4000 Mark mit Einbau, dabei noch vieles selbst gemacht, nur Kat/Lambdasonde einschweißen, einstellen und AU machen lassen).

Ich habe mir damals ausgerechnet, dass ich über die verbleibenden 10 Jahre bis zum H-Kennzeichen (Erstzulassung 82) etwas mehr einspare als das ganze gekostet hat. Die Rechnung geht aber nicht auf, weil Euro 1 ja heute schon bestraft wird und fast so teuer ist wie ohne Kat.

Und noch ein wichtiger Aspekt für die mit dem grünen Herzen: Bei nur 3 bis 5 tausend Kilometer im Jahr ist die Umweltbilanz negativ: Herstellung und Entsorgung des Platin-Kats belasten die Umwelt mehr als die vernichteten Abgase! 8)

Außerdem besteht die Gefahr des Abmagerns oder eines Motorschadens durch z.B. einen verstopften Kat. Fehlfunktionen des Nachrüstsystems werden ja nicht durch eine Kontrollleuchte angezeigt, nicht mal eine defekte Sicherung. Man fährt also unwissend weiter dem Motortod entgegen

Es sollen auch schon mal nachgerüstete Fahrzeuge wegen zu heißen Unterbodenschutzes am Kat abgebrannt sein

Fazit: Ich schmeiße den Kat wieder raus, sobald die Steuerersparnis nicht mehr vorhanden ist, spätestens 2012 zum H-Kennzeichen.

Kein Wunder, dass so etwas nicht mehr angeboten wird.

Gruß

Armin
Nach oben