Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 21.10.2019, 16:41
giuliosi giuliosi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2019 - Wohnort: 57 Siegen
Alfa Romeo: giulietta 1.4 tb multiair 150PS
Erfahrungen Giulietta 1.4 TB multiair nach 1 Jahr

Hallo zusammen,
ich bin bislang hier stiller beobachter gewesen, möchte aber heute mal kurz mein Fazit nach ca. 1 Jahr mit meiner Giulietta berichten.

ich habe den Wagen nagelneu im September 2018 gekauft und bin bislang ca. 13.000 km gefahren, knapp die Hälfte davon Autobahn. meine bisherigen Eindrücke sind durchweg gut, der Alfa wird m.E. unterschätzt.

positiv:
- schneller und starker Motor mit gutem Ansprechverhalten und hohem Drehmoment für 1.4 Liter Hub, ebenfalls sparsam, soweit ich das beim Tanken ermitteln kann (dazu noch mein Problem, s.u.)
- elegant innen wie außen
- gute, auch langstreckentaugliche Sitze, Platzangebot reicht mir völlig aus
- gute Wintertauglichkeit
- ausgewogenes und gutes Fahrverhalten

negativ:
- der Wagen ist etwas zu hochbeinig, kürzere Federn sinnvoll
- Kennzeichen beim neuen Alfa anbringen (egal welcher, v.a. 4c und Giulietta) ist katastrophal und lächerlich, dass man sich bei einem neuen Fahrzeug in x-seitenlangen Internet-Threads Gedanken machen muss, wie man das Nummernschild halbwegs vernünftig anbringen kann. Das darf nicht sein, Alfa, Punkt. ich habe das 52er Kennzeichen, und das steht seitlich über und sieht bescheuert aus. Das Nummernschild gehört mittig angebracht, fertig. Kriegt jeder halbwegs vernünftige Autobauer hin, nur Alfa nicht...tsss.
- tw. fragwürdige Bedienung: ich habe bis heute (mit Hilfe!) nicht geschafft, die Verbrauchsanzeige angezeigt zu bekommen, ich komme mit der SET-Taste nicht in das diesbezügliche Menü.
- nach dem Anhängen meines ctek-Ladegerätes erscheint im Display mit nervigem Warnton jedesmal bei 100 "Tempolimit wurde überschritten" (natürlich auch auf AB-Abschnitten ohne Tempolimit)
- tw. schrullige, schlechte Konstruktion: Ich habe es trotz einiger Übung nicht geschafft, den Innenraumfilter zu wechseln, wie kann man die Verkleidung im Beifahrer-Fußraum wegbauen, ohne sie zu zerstören? Der Ölfilterwechsel war mit entsprechendem Schlüssel ja noch gut machbar, aber der Sitz von Luftfilter unten in der Stoßstange und der Wechsel des Innenraumfilters sind völlig irre. Ich habe noch ein BMW Coupe als Zweitwagen, und was die Konstruktion angeht, kann man den Preisunterschied zw. einem Alfa und dem BMW nachvollziehen.

Das sind aber Dinge, die man grundsätzlich mit jedem Autotyp erleben kann, wie gesagt, im Großen und Ganzen bin ich mit dem Wagen sehr zufrieden, was das Fahren angeht.

Falls jemand Hilfe zum Innenraumfilter und den Anzeige-Probelmen weiß, vorab vielen Dank...ansonsten muss ich wohl mal den Händler im Pott besuchen...

Gruß
Volker
Nach oben Mit Zitat antworten