Einzelnen Beitrag anzeigen
  #136  
Alt 21.03.2018, 15:34
josefini1 josefini1 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 92648 92... Oberpfalz
Alfa Romeo: Spider '97, 166 '01
AW: Das Thema zu Rost und Rostvorsorge bei Alfa Romeo und FCA

Hi, jetzt misch ich mich auch mal ein:

Ja, ich finde es sehr gut, wenn man in einem Autoforum über Rost und dessen Verhinderung diskutiert. Also, Mattus, weiter so.

Spider 916 kann ich nicht beurteilen, da der nur wenige Mal in seinem Leben überhaupt Regen sah, kein Salz!

936er wurde einige Jahre im Winter gefahren - ein paar kleine Stellen (Blechkanten, Schweißkanten am Schwellerende hinten - auch Kante - und Bremsleitungsverteiler über der HA) zeigen ersten Rost. Alles andere ist durch die totale Vermeidung von Winter seit ca. 2008 gestoppt.

Stören tut mich bei beiden Fahrzeugen, daß Schweller und Co. im Originalzustand völlig FREI von Konservierungsmitteln sind. Man verläßt sich hier auf eine mögliche Verzinkung.

Mein Rat: Fluid Film liquid A rein, 1/2 Jahr später Mischung aus FF und Hohlraumwachs, wieder ein Jahr später 1/4 FF und 3/4 Hohlraumwachs.
Dann alle Jahre mal reinschauen und evtl. ein bißchen nachspritzen.

Mit Seilfett habe ich keine Erfahrungen, bin aber für Tips hierzu sehr offen.

Wachs alleine genügt nicht, da es austrocknet, nicht kriecht und vorhandenen Rost nicht penetriert.

Und das wichtigste zum Schluß, markenübergreifend: Es scheint von erheblicher Bedeutung zu sein, ob ein Fahrzeug im salzreichen Winterland fährt oder in einer sehr milden Gegend.

Grad so Schnellroster wie MB 210 oder 3er Gölfe findet man in milden Gegenden noch in viel besserem Zustand als in den sibirischen Vororten Ost- und Nordbayerns.

Oder anderes gesagt: Man sollte einen Gebrauchtwagen eher dort kaufen, wo Wein wächst und dort, wo es nur Kiefern und Fichten gibt, die Finger davon lassen.

Ah ja, und noch eine persönliche Erfahrung zur Hohlraumversiegelung in der genannten Weise: Ich machte einen Renault Clio im Jahre 2006 auf die genannte Art- und Weise. Er funktioniert in unserer Familie bis heute als Stadt- und vor allem Winterauto. Er ist übrigens Baujahr 1991.
Noch Fragen....??

mfg
josefini1
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei josefini1 für den hilfreichen Beitrag: