Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 08.11.2016, 13:56
rudi rudi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 93 n/a
Alfa Romeo: keinen mehr
AW: Das Thema zu Rost und Rostvorsorge bei Alfa Romeo und FCA

Ich bringe da mal einen positiven Beitrag für Alfa.
Neun Jahre Brera zeigten, dass Alfa sehr wohl auch Rostschutz kann. Am Unterboden und auch an den Fahrwerksteilen war so gut wie kein Rostansatz ersichtlich. Auch der Lack (Touringgrau-metallic) kam fast neuwertig rüber. Selbst die gesamte Auspuffanlage hinterließ nach den neun Jahren immer noch einen guten Eindruck.
Lediglich diese Querstrebe unterm Motor musste abgeschliffen und neu versiegelt werden.
Dies war sicherlich mit ein Grund, dass für den Brera noch ein sehr guter Preis erzielt werden konnte.

Beim MiTo sind nach sieben Jahren zwar einige Fahrwerksteile stark mit Flugrost versehen. Sorge zur Durchrostung besteht wohl nicht. Der Unterboden selbst ist einwandfrei. Lediglich der Endtopf ist qualitätsmäßig eine Katastrophe, da bereits nun der zweite fällig wird.
Nach oben Mit Zitat antworten