Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 13.05.2012, 11:03
Lilie Lilie ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: May 2012 - Wohnort: 64 n/a
Alfa Romeo: noch keinen
Qualität der Giulietta

Hallo allerseits!
Vor einigen Monaten bin ich auf diese tolle Forum aufmerksam geworden und habe seitdem viel Zeit beim Lesen hier verbracht. Zu einer - sehr wichtigen - Frage habe ich allerdings trotz der vielen Beiträge die ich über "Zufriedenheit", "Kinderkrankheiten" und so weiter lesen könnte nichts zufriedenstellendes gefunden: Wie gut ist das Auto technisch wirlich?

Es scheinen sich ja hier diverse Schrauber bishin zu richtigen Technikexperten zu befinden, die sicher einen deutlich besseren Einblick haben, als es ein paar selektierte Texte liefern können (denn ein Großteil der Giuliettafahrer wird hier sicher nichts schreiben, eher die interessierten und versierten).

Ich habe ein 19 Jahre altes Auto mit 180.000km und es läuft und läuft und läuft. Trotzdem muss ich mir mal über eine Alternative Gedanken machen und bin auf dieses tolle Auto von Alfa gestoßen.
Das Alfa in den letzten Jahren viele Qualitätsprobleme hatte, habe ich von jeder Seite gehört.
Das dieses Auto nun in Kooperation enstanden ist und sogar in den USA gebaut wird allerdings auch. Damit ist es schonmal nicht mehr direkt zu vergleichen.
Wenn ich ein Auto kaufe, sollte es auch halten - sicher, man kann immer mal Pech haben und es ist was dran - aber wenn man weiß, das nach 50.000km viel klappert und nach 100.000km in der Regel große Probleme auftrauchen, würde mich das sehr abschrecken.
Finde das Auto superschön und in der Klasse eigentlich alternativlos - individuell, sportlich und nicht so überstylt wie es man es nun immer mehr sieht.
Aber wenn ich in 5 Jahren denken würde: jeder hat mich gewarnt und ich hatte tatsächlich nur Ärger, dann wäre das übel. Denn obwohl ich ein super Angebot für eine TCT Giulietta habe, ist das eben eine große Menge Geld für mich - wie für die meisten von euch wohl auch.

Braucht man als Giuliettafahrer eine hohe Leidensfähigkeit, oder ist das ein gutes Auto, mit dem man vorraussichlich in vielen Jahren noch seine Freude hat?
Eine Granatie kann mir sicher keiner geben, aber ein paar ehrliche Antworten, von Leuten die sich auskennen, würden mir trotzdem sehr helfen!

Viele Grüße,
Lilie


PS: ich hoffe, dass hier ist das richtige Unterforum - finde es zu technikbezogen, als das ich es in die Neuwagenkauf-Ecke schreiben wollte.

Geändert von Lilie (13.05.2012 um 11:07 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten