380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 06.12.2022, 12:13
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Hallo Pete,

die Idee der Vergaserrückrüstung klingt charmant.

Wenn Du die Weber verkauft machst Du vermutlich Gewinn.
Dell'Ortos oder Solex sind in der Regel deutlich günstiger als Weber
Dann ist das Auto wieder original.
Dann läuft er vermutlich besser.
Das Ziel muss halt klar sein.
Gutes serienmäßiges Fahrzeug oder "optimiert" oder stärkere Tuning-Maßnahmen.


Die Ansaugbrücke würde ich auch auf Original rückrüsten. Also die Alu-Flansche entfernen.

Die Zündkurve mit diesem Schlenker am Anfang kenn ich so nicht.
Meine steigt kontinuierlich an von ca. 3 ° bis ca. 14°, wobei die Steigung abnimmt.

Die Vorzündung habe ich empirisch ermittelt. Solange gedreht, bis die LLDrehzal maximal war. Mittels LLSchraube dann auf 800-1000 Upm eingestellt.

Geändert von Barista1962 (06.12.2022 um 14:47 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 06.12.2022, 12:48
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Das ist mir auch an der Zündkurve aufgefallen. Gegenüber dem Serienverteiler viel mehr Frühzündung bei Leerlauf und bei niedriger Drehzahl.

Aber wir wissen immer noch nicht, wie hoch denn nun der Verbrauch ist und ob er tatsächlich zu fett läuft.
Das die BP7ES schwarz werden ist durchaus normal, wenn Du es nicht immer "richtig krachen lässt". Da kann man dann auch die BP6ES verwenden.

Viele Grüße,
Peter.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06.12.2022, 12:59
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

hier ein paar Zündkurven:
Vorgabe ; Programmiert ohne Druckverstellung; Programmiert mit Druckverstellung,

Geändert von Barista1962 (06.12.2022 um 13:04 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06.12.2022, 13:36
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Um ein paar Fragen zu beantworten
- tatsächlicher genauer Verbrauch ist unbekannt, dafür ist der km Zähler zu sehr ein Schätzeisen, dürfte aber bei ~15l/100km liegen
- Fahrweise ist sportlich und im Odenwald, gerne auch mal ein bisschen quer (daher sicher auch gerechtfertigt höherer Verbrauch), Cruising eher weniger
- Den Hinweis mit der Zündkurve habe ich von einem Bekannten, der mehrere 105er fährt (serie/getunt), soll den Leerlauf stabilisieren. Ggf. übertüncht das in meinem Fall aber auch andere vorliegende Probleme.

Der Motor läuft in jedem Fall nicht schlecht. Das Ziel war sich über den Winter die Vergaser anzuschauen und ggf. zu reinigen und neu abzudichten. Jetzt stelle ich halt fest, die Technik ist eigentlich in einem guten Zustand, passt aber nicht ganz.

Die Empfehlungen gehen ja klar in Richtung Vergasertausch (vielleicht aber auch von der Annahme geleitet, der Bertl würde nicht laufen). Für mich fehlt eher ein kleiner Schritt. Wenn ich dann feststelle, die Technik ist sauber, im vorhandenen Vergaser auch bestmöglich eingestellt und ich bin noch nicht zufrieden, dann würde ich ans Teile tauschen gehen.

Aber um wirklich schlau zu sein, werde ich wohl mal zumindest ne Sonde in den Auspuff stecken müssen und mir ne Colourtune Zündkerze zulegen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.12.2022, 14:21
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Ein schlauer Amerikaner hat mal gesagt :

"What you can measure you can manage"

Colortune ist eher was grobes, und nur für den Leerlauf verwendbar.
Bei Volllast mag man wohl auch nicht gern in den Motorraum gucken.
Ebenso ist die CO Messung eher was für den Leerlauf und den Übergangsbereich. Die Größe der Hauptdüse und dazugehörigen Bremsdüse ( F41) bekommst Du damit nicht heraus.

Ich würde mit einer zentralen Lambda Messung arbeiten. Da bekommst Du gemittelte Lambda Werte über alle Zylinder über den gesamten Drehzahlbereich. Das reicht auch, wenn man davon ausgeht, dass die Zylinder alle gleich laufen.

Gibts eine Vielzahl an Anbietern auf dem Markt. Das Bild ist nur ein Beispiel, keine explizite Empfehlung.

Die Vergaserabstimmung erfordert aber eine gehörige Anzahl von Versuchsfahrten mit einem bunten Strauss an Düsen.

Kostengünstiger und mit deutlich weniger Arbeitsaufwand ist natürlich die Rückrüstung auf originale Vergaser.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Koso.jpg
Hits:	49
Größe:	48,5 KB
ID:	27907  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 06.12.2022, 14:33
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Oder eben, wie bereits angesprochen, man lässt die vorhandenen Vergaser von einem Spezialisten auf einem Prüfstand abstimmen. Der Spezialist hat auch gleich die verschiedensten Düsen / Komponenten vorrätig.

Viel Erfolg,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06.12.2022, 15:16
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Schritt eins wäre für mich erstmal. Zündkurve auf Standard bringen
Schritt zwei wäre die Vergaser zu synchronisieren
Schritt drei wäre den CO Wert mittels Umluftschrauben einzustellen.
( Zündkerzensteckerabzugsmethode)

Das kann man alles mit geringem Aufwand in der heimischen Garage machen.
Danach erneut beurteilen

Geändert von Barista1962 (06.12.2022 um 15:32 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.12.2022, 15:55
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Zitat:
Zitat von Peter_K Beitrag anzeigen
...Spezialisten ...
Peter,

kannst Du da eine Empfehlung aussprechen? Dort wo Pete aktuell ist, ist die Expertise dafür wohl nicht vorhanden.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06.12.2022, 16:26
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Empfehlen kann ich aus eigener Erfahrung niemanden, da ich das noch nie habe machen lassen. Ich würde mich aber im Fall der Fälle entweder an die Viktor Günther GmbH oder an die Firma IOZ wenden. Beide sind im Kölner Raum ansässig.
Aber das sind einfach nur die, von denen ich gelesen und gehört habe. Es gibt da sicherlich noch mehr Anbieter.

Viele Grüße,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06.12.2022, 16:53
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Zitat:
Zitat von Barista1962 Beitrag anzeigen
Das kann man alles mit geringem Aufwand in der heimischen Garage machen.
Danach erneut beurteilen
Sehr guter Plan, werde ich umsetzen.

Ich bin im südhessischen mit dem Bertl ansässig, falls doch jemand einen Tipp hat. Dbilas hat (zumindest für Opel und BMW) die expertise mit Rollenprüfstand (sitzt in Rödermark hinter Darmstadt)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 07.12.2022, 10:06
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Noch ein Wort zur "Zündkerzensteckerabziehmethode", da der ursprüngliche Text von mir stammt:
1. Ich schrieb damals, dass mir beim Abziehen der Zündkabel bei laufendem Motor noch nie etwas an der Zündanlage kaputt gegangen ist. Das stimmt auch heute noch so. Aber ich habe das bis heute noch nie im Zusammenspiel mit einem 123-Verteiler probiert, weil ich keinen habe. An dieser Stelle muss jeder selbst wissen, was er probieren möchte!
2. Das Abziehen der Zündkerzenstecker dient natürlich nur der Synchronisierung der beiden Vergaser und hat mit der Gemischeinstellung erstmal gar nichts zu tun. Es wird dadurch weder fetter noch magerer.
3. Möglicherweise verfügt der 123-Verteiler über die Funktion "Spark Balancing". Diese könnte das Verhalten beim Abziehen der Zündkerzenstecker evtl. beeinflussen. Falls das der Fall sein sollte, am besten diese Funktion deaktivieren (falls das möglich ist).
4. Ich schrieb damals, ab dem Punkt ab dem der Motor auf das Rausdrehen der Leerlaufgemischregulierschraube reagiert, solle man die jeweilige Schraube noch um eine halbe Umdrehung weiter rausschrauben. Das bezieht sich natürlich auf die bei den 105ern verwendeten Vergaser. Andere (neuere) Vergasertypen haben an den Regulierschrauben evtl. Gewinde mit einer anderen Steigung oder anders geformte Schraubenspitzen. Dann würde sich natürlich für das Weiterrausschrauben ein anderer Wert als 0,5 Umdrehungen ergeben können.
5. Falls das Hauptdüsensystem ein zu fettes Gemisch liefern sollte, ändert diese Einstellaktion gar nichts daran! Diese Methode dient wirklich nur dazu, korrekt für den Motor bedüste Vergaser korrekt einzustellen, nicht mehr.

Viel Erfolg beim Ausprobieren,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07.12.2022, 17:03
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Ich hab die 123 und bisher keinerlei Probleme mit dem Steckerabziehen gehabt.

Die Synchronisation, also das synchrone Öffen und Schließen der Drosselklappen, stelle ich zuerst ein. Hierzu habe ich mir einen Satz Unterdruckuhren ( Böhm) besorgt.
Die Gemischeinstellung erfolgt danach mit der Abzugsmethode.

Da es zwei Systeme sind, die beide einen Einfluß auf die Drehzahl haben, benötigt man meines Erachtens zwei unabhängige Einstellparameter. In diesem Fall einmal den Unterdruck und andermal die Drehzahl. Beides über die Drehzahl einstellen zu wollen, ist theoretisch widersprüchlich.

Die Weber sind ja, im Gegensatzt zu den Solexen, nur zwischen den beiden Vergaserpärchen sychronisierbar. Innerhalb eines Pärchens ist die synchronisation starr.

Wenn die Weber ausgebaut sind kann man die Drosselklappen auch optisch, anhand des Lichtspaltes einstellen, welcher bei geschlossenem Zustand zu sehen ist.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Boehm.jpg
Hits:	47
Größe:	54,6 KB
ID:	27910  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 08.12.2022, 01:42
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Zitat:
Zitat von Barista1962 Beitrag anzeigen
Wenn die Weber ausgebaut sind kann man die Drosselklappen auch optisch, anhand des Lichtspaltes einstellen, welcher bei geschlossenem Zustand zu sehen ist.
Wie meinst Du das? Ausgebaut sind die Vergaser aktuell ja

So ein Unterdrucksynchronisiergerät habe ich mir zugelegt.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 08.12.2022, 09:30
gerald h. gerald h. ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 4822 Bad Goisern
Alfa Romeo: GT Junior 1300, 1750 Spider Veloce RH, Gt 1,9 JTD, GT 3,2 V6
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

da wurde vor Jahren schon das Thema hier im Forum abgearbeitet mit Weber auf 2 Liter und ich fahre genau so, Verbrauch 9-11 Liter

das könnte man ja einfach mal übernehmen und nur die Bedüsung ändern
zB Hauptdüse von 138 auf 132

leider ist die Forumsseite Technik in Wartungsarbeit aber im Netz ist es leicht auffindbar, eventuell hilft es

http://www.classic2.alfisti.net/germ...k/vergaser.htm
Nach oben Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 08.12.2022, 10:24
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Weber an Bertone - Bedüsung korrekt?

Zitat:
Zitat von pete23 Beitrag anzeigen
Wie meinst Du das? Ausgebaut sind die Vergaser aktuell ja
.
Von hinten reinleuchten und sehen, ob der Lichtspalt bei allen Vergasern gleich ist.

Hier noch einen Link zu einem offensichtlich östlichen Kollegen, der auch eine Interessante Art hat die Drosselklappen mittels Kugeln einzustellen.

Es ist natürlich zu empfehlen die Vergaser im verbauten Zustand dann nochmals mit den Unterdruckuhren zu überprüfen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Lichtspalt.JPG
Hits:	41
Größe:	54,9 KB
ID:	27911  

Geändert von Barista1962 (08.12.2022 um 10:36 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:16 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione