380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.10.2021, 22:42
Barista1962 Barista1962 ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
Leerlauf Luftschraube

Ciao Alfisti,

mir ist heute beim Ausbau der letzten Leerlauf-Luftschraube (6) aus meinen Solexen eine Kopfhälfte weggebrochen. Man kann Sie noch rein und rausdrehen, aber ist halt nur was Halbes und nix Ganzes

Jetzt bin ich auf der Suche nach Ersatz. Hat ggf. jemand noch eine intakte Schraube?

Der Ausbau war nicht leicht, da war ein Haufen Schmodder drin. Um mit der Klinge des Schraubendrehers reinzukommen musste ich erst mal die Bohrung und den Schlitz der Schraube freikratzen.

Jetzt bin ich mir gar nicht mehr sicher ob das Dreck oder eine Versiegelung war.

Ich konnte auch keinen O-Ring erkennen. Entweder aufgelöst oder da gibt es keinen.

Hat jemand Erfahrung mit der Schraube, wie diese eingestellt wird. Gibt es einen Standardwert? Für den Leerlauf hat man ja die Gemischschrauben, die Leerlaufschraube, die Synchro-Schrauben und diese Leerlaufluftbypassschrauben. Insgesammt eine Menge Parameter...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ADDHE in Enginebay.jpg
Hits:	100
Größe:	115,7 KB
ID:	26827   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ADDHE Air Bypass Adjust Screws.jpg
Hits:	101
Größe:	50,0 KB
ID:	26828  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.10.2021, 09:29
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Leerlauf Luftschraube

Da, wo das Bild mit den Einstellschrauben her kommt, ist die Funktion und Einstellweise dieser Schrauben genau beschrieben.
Die LL-Luft wird über den DK-Spalt dosiert; es gibt keine gesonderte LL-Luft-Einstellschraube.
Diese deine Schraube begrenzt den Bypass-Luftstrom um die Drosselklappe und wird werksseitig zur Synchronisation beider Schächte eines Doppelvergasers benutzt und dann gegen inkompetentes Gemurkse in Bastlerhand plombiert.
Natürlich kann und sollte man bei stark gebrauchten und entsprechend verschlissenen Vergasern nach Aufbrechen der Plomben hier nachsynchronisieren. Erst danach (!) wären die beiden Doppelvergaser über deren Drosselklappenwellen miteinander zu synchronisieren.
Und die Reste des erforderlichen O-Ringes meine ich auf dem Foto deiner Schraube noch zu erkennen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.10.2021, 11:59
Barista1962 Barista1962 ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Leerlauf Luftschraube

verplombt , das habe ich befürchtet. Hätte mal besser die Finger weglassen sollen auf dem Weg zum optimalen Leerlauf mit hochkant stehender Euromünze.

Verstanden habe ich die Bypassluftgeschichte jedoch noch nicht.

Die Leerlaufluft wird über den Drosselklappenspalt eingestellt.
Die Synchronität der Drosselklappen wiederum wird über die Einstellschraube der dazwischen liegenden Schraube an der Mechanik eingestellt. ( Auch verplombt)
Über die Leerlaufluft-Bypass-Schraube synchronisiere ich dann nochmal die Leerlaufluft.

Das klingt irgendwie doppelt gemoppelt.

Anbei meine gebrochene Schraube , dafür suche ich nun Ersatz ...
(oder ein fleissiger Dreher dreht fleissig. )
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Leerlaufluftbypassschraube.jpg
Hits:	53
Größe:	28,2 KB
ID:	26829  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.10.2021, 12:29
spiderserie4 spiderserie4 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2012 - Wohnort: 50 NRW
Alfa Romeo: 1990 spider 4
AW: Leerlauf Luftschraube

in USA vielleicht?

'air by-pass screws'

Goggle nach "Solex 9502738431695"
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	solex.jpg
Hits:	21
Größe:	35,1 KB
ID:	26830  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.10.2021, 12:55
ognimmirg ognimmirg ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 42489 nrw
Alfa Romeo: alfa romeo giulietta 750 f
AW: Leerlauf Luftschraube

Fa. Küppers Linnich Bosch Solex
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.10.2021, 14:28
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Leerlauf Luftschraube

Merke: Solex Deutschland (Pierburg, DVG) hat nichts mit Solex Italy zu tun, weder technisch noch kommerziell.
Kann sein, dass Küppers auch Teile für Solex Italy liefern kann. Werben tun sie nicht dafür.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.10.2021, 15:51
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Leerlauf Luftschraube

Zitat:
Zitat von Barista1962 Beitrag anzeigen

Verstanden habe ich die Bypassluftgeschichte jedoch noch nicht.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil (#2).
Wer die Suchfunktion nutzen kann, ist der king. (Guckstdumal unter meinem Künstlernamen bei synchronisationsrelevanten Themen der letzten 3 (?) Jahre). Dort habe ich derlei Dinge lang und breit beschrieben. Kollege Pömmeling würde vor Neid erblassen.
Wer weder lesen noch suchen kann, muss sich folgende Kurzfassung vorlesen lassen:

Bei sollwertnaher LL-Drehzahl und warmem Motor durch Druckmessung mit gedämpftem Manometer an den vorgesehenen Druckentnahmestellen gleiche Werte einstellen:

1. Zuerst an den jeweils beiden Schächten beider Vergaser beide Plomben der "Umluft-"Schrauben entfernen und alle diese Schrauben schliessen. Zwei Manometer über passende Schlauchnippel (M5) an die Druckmessöffnungen eines (!) Doppelvergasers anschliessen. Druckentnahmeöffnungen des anderen Vergasers geschlossen halten.
An dem Schacht, an dem der höhere "Unterdruck"-Wert (niedrigerer Absolutdruck) gemessen wird, die Umluftschraube so weit öffnen, bis sich dieser Druckwert an denjenigen des zweiten Schachtes angeglichen hat. Umluftschraube des anderen Schachtes bleibt geschlossen.

Den selben Vorgang auch am anderen Doppelvergaser ausführen. Die Druckwerte beider Schächte müssen danach gleich sein, dürfen sich aber von denen des zuvor eingestellten Vergasers unterscheiden.

2. Erst jetzt werden je ein Schacht beider Doppelvergaser miteinander synchronisiert. Dies geschieht wie in jedem Handbuch beschrieben über die mittige Synchronisierschraube, mit der beide DK-Wellen gegeneinander verdreht werden können. Dazu je ein Manometer an je einen Schacht beider Doppelvergaser anschliessen und die anderen Entnahmebohrungen verschliessen. Der Druckwert, auf den synchronisiert wird, spielt "keine Rolle". Er ändert sich bei der LL-Drehzahleinstellung sowieso; Hauptsache gleich!
Damit ist die Luftmengensynchronisation abgeschlossen.

2.1. Gleiche Luftmenge ist erst die halbe Miete. Jedem Schacht muss jetzt auch die gleiche Kraftstoffmenge zugeteilt werden.
Dabei ist ein CO-Tester die Minimalausstattung.
Ob die gleiche Anzahl von Vierteldrehungen an den Leerlaufkraftstoffschrauben auch zu gleicher Kraftstoffzufuhr führt, weiss ich leider nicht. Und über Vierteleskorrekturen an den einzelnen Zylindern eine signifikante Änderung des CO-Wertes am Auspuff zu diagnostizieren und darüber alle Zylinder gleich zu versorgen erfordert schon Geduld und Erfahrung.

3. Erst jetzt wird die LL-Drehzahl auf den vorgeschriebenen oder gewünschten Wert an der DK-Wellen-Anschlagschraube eingestellt. Dabei könnte eine erneute Anpassung der Kraftstoffmengen über die LL-Kraftstoffschrauben erforderlich werden.

Buon viaggio!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.10.2021, 18:14
Barista1962 Barista1962 ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Leerlauf Luftschraube

....lesen können, heisst ja noch nicht, verstehen können....

Ach ja der Prof heisst Pömmel, das ist der mit der Dampfmaschin aus der Feuerzangen-Bowle, kennt man doch, ( zumindest die weißbärtigen unter uns )

Lieber Panther, vielen Dank für die dezidierte Beschreibung des Einstellvorganges. So werde ich es machen.( zumindest sobald ich wieder eine i.O. Schraube habe.)

Eine kleine Abweichung, da ich 4 Druckmeßuhren habe, werde ich mir alle 4 Schächte im Schritt 2 gleichzeitig ansehen. Kann ja nix schaden. Beeinflussen kann ich sie in diesem Schritt ja eh nur pärchenweise.

Den CO-Wert werde ich mangels CO Tester mit der bekannten etablierten Zündkerzensteckerabzugsmethode einstellen. Damit war ich bisher ganz zufrieden und der TÜV auch.

Was ich immer noch nicht kapiert habe ist die Redundanz der Bypass-Schraube mit der Synchronschraube innerhalb eines Vergaserpaares.

Bei den Webers, die keine Synchro-Möglichkeit innerhalb eines Pärchens haben leuchtet mir das ein. Bei den Solexen würde es doch ausreichen die Drosselklappen des entsprechenden Pärchens zu sychronisieren.

Ich vermute mal, dass es mit der Beipassschraube nochmals feiner geht.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.10.2021, 19:19
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Leerlauf Luftschraube

Dumm gelaufen, hätte wohl Pömmelmann zum Korrekturlesen auffordern müssen:
Die Drosselklappensynchronschraube verstellt doch jeweils zwei Schächte. Wenn die aber nicht untereinander synchron sind, nach welchem Druckwert willst du den anderen Vergaser angleichen? Nach dem von Schacht A oder von B? Und an welchem Schacht des anderen Vergasers willst du dich orientieren, C oder D?
Selbst wenn deine 4 Manometer zugleich angeschlossen sind, darfst du nicht zuerst über die DK-Wellen Zylinder 2 mit Zylinder 3 synchronisieren. Es könnte ja sein, dass Z1 und/oder Z4 weniger Luft brauchen, als 2 und 3. Aber die Schrauben sind schon zu.

Übrigens sollte jemand, der schon so komplett ausgestattet ist, wie du, beim Nikolaus einen CO-Tester ordern! Anschliessend wirst du wie ich über die Steckerziehmethode milde lächeln.

PS
Vielleicht missverstehen wir uns auch etwas, weil du deine eigenen "unverschlissenen" Vergser vor Augen hast.
Das von deinen in Betrieb befindlichen Messuhren eingestellte Bild zeigt ja nahezu perfekte Synchronisation, bevor du die Umluftschrauben überhaupt angefasst hast (?).
Wenns also drum geht, das Auto schnell auf die Strasse zu bringen: Alle vier Umluftschrauben zu und gut is.

Geändert von r panther (14.10.2021 um 19:39 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.10.2021, 20:41
Barista1962 Barista1962 ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Leerlauf Luftschraube

Zitat:
Zitat von r panther Beitrag anzeigen
Dumm gelaufen, hätte wohl Pömmelmann ......: Alle vier Umluftschrauben zu und gut is.
manno der heisst doch Prof. Pömmel und ist ein sehr sympathischer ...nunja nicht mehr ganz Zeitgenosse...der einfach und verständlich erklärt.

"Wo simmer denn dran?"....ach ja die Umwegluftschraube...

Zumachen und gut. Wenn die Schraube vorher schon auf Anschlag war , dann geht das. Wenn nicht , passiert vermutlich auch nicht viel, aber das werde ich noch ausprobieren.

CO Tester erscheint mir zu langweilig, wer braucht denn den? Und dann noch als Mittelwertmesser über alle Zylinder ? Ich möchte 4x Lambda messen , direkt ande Kchrümmer, dat wäre der wahre Jakob.

..aber wenn de Jrünen den Verbrenner verbieten werden tun , dann können wir unser gesamtes Equippemang und Knoff-Hoff in die Bütt werfen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15.10.2021, 08:14
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Leerlauf Luftschraube

Um es noch einmal in Erinnerung zu rufen: Es gibt Solex-Vergaser, bei denen zwischen den beiden Drosselklappen eines einzelnen Vergasers auch noch mal eine Einstellmimik vorhanden ist, um die beiden Drosselklappen aneinander anzugleichen. Wenn so etwas vorhanden ist, warum dann noch diese Schrauben?

Und hieß der Professor nicht "Bömmel"? Also mit mit fränkisch weichem "P", also einem "B"?

Viele Grüße,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.10.2021, 08:22
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Leerlauf Luftschraube

Ehe das hier in eine Privatdiskussion zwischen Pömmelmeier, dir und mir ausartet, zwei letzte Bemerkungen:
"Alle Umluftschrauben zu" heisst Rückbau auf den technischen Stand von Weber-Vergasern, so weit sie auf diese Einstellmöglichkeit verzichten müssen.
CO-Tester braucht jeder, der mit begrenztem Aufwand eine Vierfachvergaseranlage nicht nur luftmässig sonder auch kraftstoffmengenmässig bestmöglich einstellen will, um damit bestmöglichen Gleichlauf (Ungleichförmigkeitsgrad) und geringstmögliche Abgasgestank-Beeinträchtigung der Umgebung zu erreichen.

Geändert von r panther (15.10.2021 um 08:31 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.10.2021, 10:15
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Leerlauf Luftschraube

Missverständnis aufgeklärt:
Ich orientierte mich an der in #1 abgebildeten Vergaseranlage (ADDHE), die ich auch in meinem Auto ständig vor Augen habe.
Barista orientiert sich an der von Peter beschriebenen Anlage (ADDH?), die er wohl immer vor Augen hat.
Dass Drosselklappenverdrehmechanismus und Bypasssystem in demselben Doppelvergaser realisiert wurden, wusste ich nicht und verstehe ich auch noch nicht.

Aber es bleibt dabei: Zurrst die beiden Schächte beider Doppelvergaser jeweils miteinander synchronisieren ("egal" womit), dann beide Doppelvergaser mit der zentral zwischen ihnen angeordneten Wellenverdreheinrichtung miteinander synchronisieren
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.10.2021, 11:48
Barista1962 Barista1962 ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Leerlauf Luftschraube

Zitat:
Zitat von Peter_K;1062638307.....

Und hieß der Professor nicht "Bömmel"? Also mit mit fränkisch weichem "P", also einem "B"?

Viele Grüße,
Peter
stimmt Bömmel....bin selbst schon ganz verwirrt ...werft ihn zu Poden den Purchen !

Zu den Vergasern...Ich habe deren zwei. Die Originalen...vom 72er 2000er Bertone und einen Satz vom 115er, den ich momentan im Fahrzeug verbaut habe. Die gefielen mir besser, da sie leichter sind. Offenbar aus einer Al-Legierung und die Älteren aus vermutlich Zinkdruckguss.

Des Rätsels Lösung ist: Der "alte Vergaser hat eine Verstellung zwischen den Drosselklappen und....der Neue aus dem 115er nicht !

Das ist im eingebauten Zustand nicht so leicht zu sehen. Da ist zwar eine Schraube, aber vermutlich nicht für die Klappensynchronisation.

Der Preis geht deshalb wiedermal zu: r-panther
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Solexalt.jpg
Hits:	54
Größe:	61,1 KB
ID:	26833   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Solex aus 115er.JPG
Hits:	44
Größe:	87,2 KB
ID:	26834  

Geändert von Barista1962 (15.10.2021 um 11:54 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.10.2021, 12:55
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Leerlauf Luftschraube

Diese ältere Version hatte ich ursprünglich auch auf meinem 73er 2000er Bertone drauf, inklusive des Drosselklappenverdrehmechanismus zwischen den beiden Schächten. Kann es sein dass diese ältere Version "DDHE" hieß und dass das "A" erst später hinzukam und einfach nur "Aluminium" heißen soll?
Dann wäre durch den Materialwechsel aus dem DDHE ein ADDHE geworden.

Viele Grüße,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:34 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione