380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa Tonale

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #331  
Alt 05.10.2022, 19:25
DonViToCorleone DonViToCorleone ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 90xxx n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Giulia Veloce 2.0 TB
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von bad lars Beitrag anzeigen
Äh, die Kisten gehen so gut, weil diese anständig motorisiert sind? Bleibst Du dabei, dass noch nie ein 3er Fahrer auf einen X1 umgestiegen ist?

Gruß
Lars

P.S. Es gibt übrigens noch weitere Anbieter von sportlichen C-SUV (nicht nur Cupra). Aber ja doch, dafür gibt es gar keinen Markt.
Ob er wegen der Motorisierung gekauft wird muss man erstmal anhand der tatsächlich verkauften Varianten beweisen.

Ein 3er Fahrer der das gleiche predigt wie manch andere hier garantiert nicht.

Welcher Markt? Was heißt ,,sportlich"? Welche Motorisierungen werden tatsächlich gekauft? So einfach ist das nicht.
Nach oben
  #332  
Alt 05.10.2022, 19:26
DonViToCorleone DonViToCorleone ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 90xxx n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Giulia Veloce 2.0 TB
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von bad lars Beitrag anzeigen
Und das ist ein Erfolg? Sorry, aber da muss ich wirklich lachen.

Gruß
Lars
Für Alfa aktuell tatsächlich (leider) ja.
Nach oben
  #333  
Alt 05.10.2022, 19:26
bad lars bad lars ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 66 Saarland
Alfa Romeo: Giulia Veloce
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von mastrolorenzo Beitrag anzeigen
Für Alfa-Verhältnisse durchaus ein Anfang
Es fehlen noch Versionen, Länder, ganze Kontinente.
Die 80k oder was kommuniziert wurden passen wohl in etwa.
Ich habe kein Problem damit Fahrzeuge zu besitzen, die sich schlecht verkaufen. Ansonsten wir die Zeit zeigen, wie gut der Tonale angenommen wird.

Gruß
Lars
Nach oben
  #334  
Alt 05.10.2022, 19:31
bad lars bad lars ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 66 Saarland
Alfa Romeo: Giulia Veloce
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von DonViToCorleone Beitrag anzeigen
Für Alfa aktuell tatsächlich (leider) ja.
Nein, selbst wenn Alfa keine Giulia und keinen Stelvio mehr verkaufen würde, wäre es immer noch kein Erfolg! Die Verkafszahlen sind gegenüber dem Gesamtmarkt bzw. gegen die (direkte) Konkurrenz zu spiegeln. Alles andere wäre Blödsinn!

Gruß
Lars
Nach oben
  #335  
Alt 05.10.2022, 21:49
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Erster Tonale Thread 1.1

...das geht bekanntlich nicht von heute auf morgen.
Der direkte Mitbewerber ist mE zudem Jaguar's hässliche Kugel. Den wird man locker überholen. Damit gewinnt man aber nichts

Von dem Niveau von dem man startet vermutlich nicht so schlecht, wenn man die angesagten 80k/Jahr ansieht.
Entgegen Mr. Pullover ist unter Tavars zudem überall keine reine Absatzstrategie mehr dahinter. Es zählt die netto-Marge am Ende. Also nicht mehr um jeden Preis Stückzahlen bolzen wenn nichts hängen bleibt. Die 80k als Zielgrösse 2023 werden daher nicht einfach irgendwie erfunden sein.
Ich denke mit dem Hornet zusammen wird die Auslastung da zudem nicht so schlecht werden wie in Cassino. Siehe auch Compass in den U.S.

wir werden sehen...
Was wird ausser dem Motor dem PHEV vorenthalten? Gibts da weitere Aenderungen?

Geändert von mastrolorenzo (05.10.2022 um 21:52 Uhr)
Nach oben
  #336  
Alt 05.10.2022, 22:24
bad lars bad lars ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 66 Saarland
Alfa Romeo: Giulia Veloce
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von mastrolorenzo Beitrag anzeigen
...das geht bekanntlich nicht von heute auf morgen.
Der direkte Mitbewerber ist mE zudem Jaguar's hässliche Kugel. Den wird man locker überholen. Damit gewinnt man aber nichts

Von dem Niveau von dem man startet vermutlich nicht so schlecht, wenn man die angesagten 80k/Jahr ansieht.
Entgegen Mr. Pullover ist unter Tavars zudem überall keine reine Absatzstrategie mehr dahinter. Es zählt die netto-Marge am Ende. Also nicht mehr um jeden Preis Stückzahlen bolzen wenn nichts hängen bleibt. Die 80k als Zielgrösse 2023 werden daher nicht einfach irgendwie erfunden sein.
Ich denke mit dem Hornet zusammen wird die Auslastung da zudem nicht so schlecht werden wie in Cassino. Siehe auch Compass in den U.S.

wir werden sehen...
Was wird ausser dem Motor dem PHEV vorenthalten? Gibts da weitere Aenderungen?

Hm, 80.000 im ersten vollen Verkaufsjahr. Also sehr ähnlich wie die Giulietta (940). Im Jahr 2011 78.911 Einheiten. Weißt Du was danach passiert ist? Die Verkäufe sind Jahr für Jahr deutlich zurückgegangen. Bei gefragten Modellen hat man in etwa ein hohes Verkaufsplateau von drei Jahren, danach geht es dann rapide abwärts. Einige Hersteller fangen dies noch mit Facelifts etc. auf bzw. versuchen es zumindest (kannst Du bei Alfa vergessen).

Die resultierende Gesamtstückzahl an Tonale über Laufzeit kannst Du Dir dann selbst kalkulieren. Und mir ist es auch relativ egal wie Du dabei rechnest, denn unter dem Strich wird keine so große Zahl stehen - zumindest keine, die einen etablierten Automobilhersteller nachdenklich machen würde.

Und klar kannst Du irgend ein Fahrzeug aus dem Markt als Referenz wählen, welches sich ebenfalls im Verkauf schwer tut. Auf diese Art kannst Du immer irgendein Produkt (je nach Wahl der Referenz) gut oder schlecht aussehen lassen. Das Zauberwort heißt hier aber Marktanteil (weil der Gesamtmarkt, ob viele oder wenige Fahrzeuge gesamtheitlich verkauft werden, auch eine Rolle spielt). Und rate mal, wo sich der Tonale selbst bei den prognostizierten Verkaufszahlen so vom Marktanteil einordnen wird? Brauchen wir nicht wirklich zu diskutieren, denn da kommt nichts beachtliches raus. Das Ergebnis wird sich vermutlich nicht mal großartig ändern, wenn Du die Betrachtung nur auf das Segment der C-SUV reduzierst.

Bevor Du jetzt Schnappatmung bekommst und direkt lospolterst: Den Tonale will ich nicht schlecht reden. Nur versuche doch bitte nicht mir den Bären aufzubinden, dass der Tonale ein erfolgreiches Modell wird und dass man damit viel Geld verdienen wird. Das ist nämlich einfach lächerlich. Auch der Tonale wird eine Randerscheinung bleiben, wie viele andere Alfa Romeo vor ihm.

Wenn es doch anders kommt, dann habe ich nichts dagegen.

Gruß
Lars

Geändert von bad lars (05.10.2022 um 22:34 Uhr)
Nach oben
  #337  
Alt 06.10.2022, 07:35
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Nun ja, versteh mich nicht falsch, ich habe nicht behauptet, der Tonale wird schwups die Probleme lösen.

Aber er ist mE aktuell wohl der einzige Weg was zu beginnen. Er wird eine bessere Marge haben als Giulietta & Co wegen Compass, Hornet und dem Alter der Basis. Selbiges beim kommenden BSuv Klon (Avenger, Fiat xy).
Ich schätze es beim Tonale auf 250k Stk um mal eine schwarze 0 zu haben. Ist immerhin machbar....mit Hornet sowieso.

Das Risiko ist insgesamt für STLA geringer als es zb bei Fiats Tipo war, der braucht wohl 400-500k Stk für selbiges. Daher hatte sich Mr Pullover auch so gesträubt dagegen.
Noch krasser bei Giulia/ Stelvio die nur im Nachgang mit GC, Grecale etc. Irgendwie überhaupt noch in Nähe 0 kommen könn(t)en.

Ich sehe aktuell den Tonale-Weg als einzige Möglichkeit auf eine Chance über 10j was rentables aufzubauen...

Daher akzeptiere ich gewisse Kompromisse seitens Alfa.

Geändert von mastrolorenzo (06.10.2022 um 08:09 Uhr)
Nach oben
  #338  
Alt 06.10.2022, 12:18
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 LK Dillingen/Donau
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von Staffbull Beitrag anzeigen
Hab mal gerade in die Preisliste von 2010 nachgeschaut, da fing ne nackte Mutti (Giulietta) mit 120PS auch bei 20K an. Wollte man es ein wenig in hübsch und bequem stand da auch gleich ne 3 davor, und da hätte man nicht mal das alles was der Tonale in der Super Ausstattung bietet.
2020 würde das Julchen mit 120 PS Motörchen für wievlel verschleudert? Jedenfalls unter 20k
Nach oben
  #339  
Alt 06.10.2022, 13:08
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: ein paar alte und ein paar neue!
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von mastrolorenzo Beitrag anzeigen
Nun ja, versteh mich nicht falsch, ich habe nicht behauptet, der Tonale wird schwups die Probleme lösen.

Aber er ist mE aktuell wohl der einzige Weg was zu beginnen. [...]

Ich sehe aktuell den Tonale-Weg als einzige Möglichkeit auf eine Chance über 10j was rentables aufzubauen...

Daher akzeptiere ich gewisse Kompromisse seitens Alfa.
Diese trostlose und kurzsichtige Ideenlosigkeit ist es, die am Ende dazu führt, dass Alfa Romeo dahin gehen dürfte, wo Lancia nun schon länger ist.

Man sollte, davon bin ich zutiefst überzeugt, sofern man etwas "beginnt", bereits beim Start eine Idee vom gewünschten Endzustand haben und im PKW-Bereich, muss der, angesichts der Konkurrenz, schon mindestens ein Alleinstellungsmerkmal mitbringen. Was ist da bei Alfa angedacht?

Wenn Alfa Romeo demnächst aus drei SUV (einer davon halbwegs Premium, aber in die Jahre gekommen, der Rest ist aufgehübschte Grabeltischware aus dem Konzernregal mit etwas Scudetto-Lametta) und ggf. einer (ebenfalls in die Jahre gekommenen) Mittelklasse-Limo, bestehen wird, wofür genau steht dann die Marke?
Was kann die anderes als der Wettbewerb und wo ist sie besser?

Wenn ich den Tonale da mal als ersten Gradmesser hernehme, dann bleibt da nichts:
  • Sein Design kann es nicht sein, denn das ist einerseits Geschmackssache, andererseits sehen heute sogar Mazdas (CX3/CX30) oder Opels (Mokka) ungekannt gefällig designt aus, da ist die Luft dünner geworden im PKW-Bereich. Hinzu kommt, dass das Tonale-Design ja eben nicht den früheren exzentrischen Alfa-Weg geht, das haben schon der Stelvio und die Giulia 952 nicht mehr getan.
  • Soll es also die Technik sein? Die Motorisierung ist mäßig und kommt aus dem Konzerbaukasten, das Fahrwerk ist ebenfalls lauwarm, nicht schlecht, aber auch nicht überragend, wenn man den Testberichten glauben schenkt. Die Plattform ist ohnehin Einheitsbrei aus dem Konzern. Das ist also auch nichts besonderes.
  • Ist es das Infotainment? Nun auch das ist normaler Standard, so liest man wiederum in den Tests, also nicht schlecht, aber eben auch nicht überraschend gut.
  • Ist es das Preis-Leistungsverhältnis? Da ist jeder Dacia Duster kilometerweit vorne, aber ok, der ist keine Benchmark. Aber auch die Mazdas und Opels dieser Welt sind da preislich sichtbar besser aufgestellt. Im besten Fall landet der Tonale da also auch wieder irgendwo im Mittelfeld.

Also sicher ist der Tonale, wenn man SUVs mag, kein schlechtes Auto. Aber eben auch kein besonders tolles, auch wenn man SUVs mag. Ist das dann das Bild der Marke Alfa von heute/morgen/übermorgen:

"Lauwarme Coke-Zero dazu Pommes rot weiß, diese mäßig cross und alles so mittelmäßig teuer?"

Btw. exakt mit solch einer kurzsichtigen Perspektive hat man seinerzeit die Marke Saab versenkt. Plattformrationalisierung, Motorbaukasten, Konzernware und vermeintliche "Mainstream-Ideen" bei der Design- und Karosseriewahl, aber eben kein echtes Alleinstellungsmerkmal mehr.

Vielleicht merkt ja jetzt der ein oder andere hier, weshalb ich und einige der hier im Forum verbliebenen letzten Alfisti, diesem Tonale und dieser Entwicklung absolut nichts abgewinnen können.

Da sollte Alfa Romeo besser in Würde sterben, als als lauwarme Marke ohne jede Idee und Inspiration zombiehaft dahin zu vegetieren und zu verblassen.

Geändert von allesalfa (06.10.2022 um 13:12 Uhr)
Nach oben
  #340  
Alt 06.10.2022, 13:49
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Du erklärst es ja gleich selbst!

Es gibt ausser Design in diesem Segment eigentlich kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Als BEV dann nochmals weniger.
Das was du insgeheim irhendwie möchtest, kannst du vielleicht ab 150k aufwärts noch haben....zT aber (gewollt) nicht mal mehr da.

Ich denke, Alfa hat beim Design das Mögliche ausgeschöpft...kommt gut an, hebt sich immernoch ein wenig ab. Mehr ist da kaum machbar.

Willkommen in der Autowelt 2022...so ist es nun mal.
Du möchtest also lieber gar keinen Alfa mehr.
Nun ja, man kann das Handtuch auch werfen ohne es überhaupt zu versuchen

Wenn es Alfa in 10j noch geben sollte, braucht es eine Transformation.
Spitzentechnik & feinstes Zeug dann natürlich noch unter 50k ist nicht mehr machbar...das ist tot.
Nach oben
  #341  
Alt 06.10.2022, 14:49
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: ein paar alte und ein paar neue!
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von mastrolorenzo Beitrag anzeigen
Du erklärst es ja gleich selbst!

Es gibt ausser Design in diesem Segment eigentlich kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Als BEV dann nochmals weniger.
Das was du insgeheim irhendwie möchtest, kannst du vielleicht ab 150k aufwärts noch haben....zT aber (gewollt) nicht mal mehr da.

Ich denke, Alfa hat beim Design das Mögliche ausgeschöpft...kommt gut an, hebt sich immernoch ein wenig ab. Mehr ist da kaum machbar.

Willkommen in der Autowelt 2022...so ist es nun mal.
Du möchtest also lieber gar keinen Alfa mehr.
Nun ja, man kann das Handtuch auch werfen ohne es überhaupt zu versuchen

Wenn es Alfa in 10j noch geben sollte, braucht es eine Transformation.
Spitzentechnik & feinstes Zeug dann natürlich noch unter 50k ist nicht mehr machbar...das ist tot.
Du liest und schreibst hier wieder, allerdings ohne einen echten Bezug zu meinen Argumenten herzustellen.

Entweder Du kannst nicht verstehen was ich schrieb - das wäre der für Dich selbst der schwerere, für alle anderen aber der einfachere Fall - oder Du willst nicht auf das reagieren was ich schrieb. Das wäre der für Dich einfachere; aber für die anderen Leser hier beschwerlichere Weg.

Also nur ganz kurz nochmal: es geht nicht um ein bestimmtes PKW-Segment -DAZU SCHRIEB ICH AUCH GAR NICHTS - der Tonale ist hier ja nur ein erster Gradmesser.

Nein, es geht um die Marke als Ganzes. Was soll hier das Alleinstellungsmerkmal sein, wenn sie demnächst nur aus kleinsten gemeinsamen Schnittmengen der Konzernbaukästen und Main-Stream-Kompromissen besteht?

Wenn das der einzige Weg sein soll, der dazu führt, dass es auch in zehn Jahren noch Fahrzeuge gibt, die ein Alfa Emblem tragen, dann wäre es mir lieber, die Marke würde morgen früh ihren Betrieb einstellen. Lieber ein würdigen Tod, als ein unwürdiges Vegetieren als Zombie.
Nach oben
  #342  
Alt 06.10.2022, 14:57
Staffbull Staffbull ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2011 - Wohnort: 94036 Passau
Alfa Romeo: Alfa Romeo Stelvio Super 2,2 180Ps RWD, Alfa Romeo Spider 916
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von André d. Zweite Beitrag anzeigen
2020 würde das Julchen mit 120 PS Motörchen für wievlel verschleudert? Jedenfalls unter 20k
Wenn man bereit war ein 10 Jahres altes Modell zu kaufen, hat man doch einen Schnapper gemacht. Der Mindestlohn war auch mal bei 8€ irgendwas. Und 2022 ist er jetzt bei 12€. Und bei den Verkäufen unter 20K haben wohl die Händler bluten müssen, nicht FCA.
Nach oben
  #343  
Alt 06.10.2022, 19:23
Grundausstattung Grundausstattung ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2016 - Wohnort: 06 Halle/S.
Alfa Romeo: Alfa 33 Boxer 16V, 155 1.7 TS, 156 1.9 JTD 8V, 159 1.8 MPI
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Nein, es geht um die Marke als Ganzes. Was soll hier das Alleinstellungsmerkmal sein, wenn sie demnächst nur aus kleinsten gemeinsamen Schnittmengen der Konzernbaukästen und Main-Stream-Kompromissen besteht?

Wenn das der einzige Weg sein soll, der dazu führt, dass es auch in zehn Jahren noch Fahrzeuge gibt, die ein Alfa Emblem tragen, dann wäre es mir lieber, die Marke würde morgen früh ihren Betrieb einstellen. Lieber ein würdigen Tod, als ein unwürdiges Vegetieren als Zombie.
Na so, wie das etwa VW bei Audi seit Jahrzehnten vormacht. Bissel mit Lametta aufgebrezelte 08/15-Massenware mit saftigem Preisaufschlag zu verkaufen.
Nach oben
  #344  
Alt 06.10.2022, 20:22
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Nein, es geht um die Marke als Ganzes. Was soll hier das Alleinstellungsmerkmal sein, wenn sie demnächst nur aus kleinsten gemeinsamen Schnittmengen der Konzernbaukästen und Main-Stream-Kompromissen besteht?

Wenn das der einzige Weg sein soll, der dazu führt, dass es auch in zehn Jahren noch Fahrzeuge gibt, die ein Alfa Emblem tragen, dann wäre es mir lieber, die Marke würde morgen früh ihren Betrieb einstellen. Lieber ein würdigen Tod, als ein unwürdiges Vegetieren als Zombie.
Hast Du das 1986 auch genau so formuliert? Zehn Jahre danach stand Alfiat wohl recht prächtig da. Trotz vereinzelt gleicher Plattformen und Motoren - oder gerade deswegen?
Nach oben
  #345  
Alt 06.10.2022, 21:21
Benutzerbild/Avatar von bonsai666
bonsai666 bonsai666 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 96120 Oberfranken
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bonsai666 Citroen C4 Cactus "Origins" 1.2 THP, Vespa 300 SG, Lancia Y 1.2
AW: Erster Tonale Thread 1.1

Zitat:
Zitat von tomatenkiste Beitrag anzeigen
Hast Du das 1986 auch genau so formuliert? Zehn Jahre danach stand Alfiat wohl recht prächtig da. Trotz vereinzelt gleicher Plattformen und Motoren - oder gerade deswegen?
Auch auf die Gefahr hin, das das wieder zu Tode argumentiert wird - das war eine andere Situation bzw. es wurde besser umgesetzt.
Mit Sicherheit aber auch, weil das damals noch "einfacher" machbar war.
Motorenseitig wurde in der genannten Zeit (1986-1996) kein Fiat Motor 1:1 in einen Alfa gepflanzt (Benziner).
Es gab den Busso V6, der sogar für den Quereinbau leicht überarbeitet wurde, um ihn für die Fiat Plattformen weiterverwenden zu können, ebenso der Nordmotor.
Auch die Nachfolge TS-Motoren hatten zwar den Fiat Block, aber immerhin einen Alfa eigenen Kopf.
Das war m.E. eine gute Strategie, die Alfa wenigstens noch eine gewisse Eigenständigkeit und Charakter gewahrt hat.
Eine vollständigere Modellpalette, gutes Design und mehr Vertragshändler als heute taten ein übriges das die Fans der Marke damit sehr gut "leben" konnten.

Gruß
Nach oben
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:00 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione