380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Themen Foren > Fragen zum Neuwagenkauf

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.05.2021, 18:20
Four Runner Four Runner ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2020 - Wohnort: 861.. Bayern
Alfa Romeo: Alfa Romeo Stelvio, Benziner 200 PS, Audi Q5 TFSI, Toyo Land Cr.
Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Wer ein Fan für SUVs ist, für den könnte ein STELVIO schon in Betracht kommen. Selbst der STELVIO Benziner mit 200 PS, in der Ausstattung Luxus,
kann mit BMW X3 und Audi Q5 locker mithalten. Vor allem auch in preislicher Hinsicht. Der STELVIO bietet in der Ausstattung Luxus Dinge, die bei BMW und AUDI zu hohen Aufpreisen führen. Und die "erlebte Fahrfreude" beim STELVIO haben jedenfalls BMW und Audi kaum zu bieten. Auch mein nächster NEUER
wird ein STELVIO sein!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.05.2021, 20:59
pread pread ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2018 - Wohnort: 01 n/a
Alfa Romeo: Giulietta
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Ich kann dem Stelvio äußerlich nichts abgewinnen, einfach viel zu viel Blech. Wäre nicht der Scudetto, könnte man ihn genauso gut für einen Hyundai halten.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.05.2021, 22:39
IL CAVATAPPI IL CAVATAPPI ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2007 - Wohnort: 1000 Berlin
Alfa Romeo: Alfa Romeo von IL CAVATAPPI Alfa 159 2.2, Spider 916 2.0, Giulietta 1.4, Stelvio Veloce
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Zitat:
Zitat von pread Beitrag anzeigen
Ich kann dem Stelvio äußerlich nichts abgewinnen, einfach viel zu viel Blech. Wäre nicht der Scudetto, könnte man ihn genauso gut für einen Hyundai halten.
Was für ein Quatsch!!! Ich bin noch nie so oft und positiv mit meinen anderen Alfa’s angesprochen worden, wie mit dem SELVIO. Ich bin total begeistert von dem „Dicken“ und kann ihn nur weiterempfehlen. Du solltest ihn mal längere Zeit fahren!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.05.2021, 12:26
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Zitat:
Zitat von pread Beitrag anzeigen
Ich kann dem Stelvio äußerlich nichts abgewinnen, einfach viel zu viel Blech. Wäre nicht der Scudetto, könnte man ihn genauso gut für einen Hyundai halten.
So ein Quatsch. Der Stelvio ist in meinen Augen das einzige absehbare SUV in dieser Größenklasse.

Natürlich kann man streiten, ob man ein so fettes Fahrzeug mit soviel verbautem Blech wirklich "braucht". Wir hatten kurzfristig mit dem Gedanken gespielt, unseren Dicken an die Werkstatt zurückzugeben, die daran was verbockt hatte und aus Frust gegen einen Stelvio einzutauschen. Zum Glück haben die das geregelt. Denn der Stelvio ist für uns einfach viel zu groß und zu fett sowie aus steuerlicher Hinsicht absurd.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.05.2021, 16:39
Four Runner Four Runner ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2020 - Wohnort: 861.. Bayern
Alfa Romeo: Alfa Romeo Stelvio, Benziner 200 PS, Audi Q5 TFSI, Toyo Land Cr.
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Es wäre ja irgendwie langweilig, wenn jeder Alfisti einen Stelvio fahren würde.
Wenigstens ist der Stelvio weniger "fett" als der Audi Q5 TFSI. Beim Stelvio
wurde an einigen Stellen Alu verbaut und deswegen ist er leichter als der Q5 TFSI. Und so "kommt man mit dem Stelvio besser zurecht bei Kurvenfahrten"...
So beschrieben in einem Test der beiden Fahrzeuge.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.05.2021, 07:49
merlinzauberer6 merlinzauberer6 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2007 - Wohnort: 8 n/a
Alfa Romeo: Ex-Alfetta 2.0L;Ex-Montreal;90 QO;159 SW 3.2Q4;Giulia Vel2.2 + Q
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Das etwas runde design gefällt nicht jedem.
Dennoch ist er ein ästhetisches Automobil,
mit guter Qualität, fahrspass , Ergonomie (ja!!), und praktisch ist er auch, wie auch nicht zu groß. Also Familientauglich.

Vom Grundpreis noch nicht billig, aber gute Ausstattung.
Wenn es anständig Prozente gibt, zugreifen!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.05.2021, 12:24
roman1 roman1 ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Apr 2019 - Wohnort: 10 n/a
Alfa Romeo: Stelvio
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Ich selbst bin nach 3 mal BMW X3 auf den Stelvio 2.0/200 PS Benziner umgestiegen und habe es keinesfalls bereut. Der Stelvio ist in jeder Hinsicht besser als es die BMW X3 waren. Die ersten beiden X3 (E83) kann man sowieso nicht vergleichen - die waren aus heutiger Sicht ziemliche Krücken. Der F25 2.0d war schon ganz gut, den hatte ich auch am längsten. Der G01 X3 war mir dann zu langweilig und in optisch ansprechender Ausstattung (M-Paket) auch zu teuer.

Ich wollte eigentlich wegen des Fahrverhaltens auch keinen SUV mehr - bis ich dann Probe gesessen bin: Das Raumgefühl in der 3er BMW-Klasse - auch in der Giulia - war mir einfach zu beengt. Da geht es in den ähnlich großen SUVs wesentlich luftiger zu.

Die tollen Fahreigenschaften und der sehr geringe Mehrpreis zu einer vergleichbaren Giulia haben dann den Ausschlag für den Stelvio gegeben. Ich finde den Stelvio jetzt aber auch nicht so riesig.

Der Stelvio ist bisher mein einziger Neuwagen, der noch überhaupt keinen Mangel hatte - absolut nichts - nicht einmal irgendwelche Geräuschprobleme. Nach nun genau 2 Jahren schon bemerkenswert.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.06.2021, 23:15
Benutzerbild/Avatar von Nils
Nils Nils ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: May 2003 - Wohnort: 075** Gera
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Nils GT 3.2 Luxury, Stelvio Veloce
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Hallo,
Zitat:
Zitat von Four Runner Beitrag anzeigen
Auch mein nächster NEUER
wird ein STELVIO sein!
Dem kann ich nur beipflichten! Ich fahre seit dieser Woche einen Stelvio Veloce, und kann nur sagen: Diese Kiste ist grandios!

Ich hatte vorher einen 159 TBi ti, den ich nur sehr ungern hergegeben habe.
Aber der Stelvio bietet eine wirklich tolle Fahrdynamik und viel Fahrspaß. Auch wenn ich mich an Motor/Getriebe noch etwas gewöhnen muss, marschiert der 280 PS sehr flott vorwärts, und das Getriebe wirft die Gänge ohne Zugkraftunterbrechung rein. Das habe ich so tatsächlich nicht erwartet! Klar, ab 200 km/h war der (gedopte) 159er TBi sicher etwas schneller, und auch die Wankbewegungen bei schnellem Lastwechsel waren geringer. Dafür ist der Stelvio ein Quantensprung in Sachen Infotainment, Fahrassistenz (ACC ist super) und Fahrerkomfort. Aber es liegt ja auch ein Jahrzehnt dazwischen...

Der Innenraum ist nicht nur liebevoll designt, auch die verwendeten Materialien sowie die Verarbeitung sind auf absolut hohem Niveau. Allein das Lenkrad und die Vollmetall-Schaltwippen sind optisch und haptisch ein Genuss! Und wenn man dann in perfekt passenden Sitzen Platz nimmt, stellt man sofort fest, das die Sitzposition optimal auf den Fahrer ausgerichtet ist. Da fühle ich mich mehr "integriert" als im 159.

Für den "sportlichen 2-fach-Papi" ist der Stelvio definitiv die richtige Entscheidung, die Giulia fällt mangels Ladekapazität aus...

Bravo Alfa Romeo, hier wurde viel Geld, Liebe und Herzblut investiert! Schade, das diese Baureihe nicht den erhofften Anklang findet, denn der Stelvio muss den Vergleich mit der Konkurrenz keinesfalls scheuen.

Grüße,
Nils
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	stelvio3.jpg
Hits:	132
Größe:	103,1 KB
ID:	26583  

________________________
Gerade weil wir alle in einem Boot sitzen, sollten wir froh sein, daß wir nicht alle auf einer Seite stehen...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.06.2021, 21:53
Knolly Knolly ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Dec 2020 - Wohnort: 11 Wien
Alfa Romeo: Stelvio Sprint 200 PS
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Kann mich den Vorpostern nur anschließen- bin nach X1 und X3 auf den Stelvio gewechselt (2020 Facelift) und habe es nie bereut. Und mit 2 Kindern im Vorschulalter ist die Giulia kofferraumtechnisch halt keine Alternative. Dieses Auto fährt sich einfach phänomenal - nicht nur für ein SUV. Habe jetzt knapp 15000 km runter - knapp vor dem ersten Service und hatte bis jetzt nicht das geringste Problem mit dem Wagen. (Knock on wood:-) ). Ich würde den Stelvio sofort wieder kaufen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.07.2021, 20:51
Stefan.David Stefan.David ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2003 - Wohnort: 82 n/a
Alfa Romeo: AR Stelvio 2.0T Veloce (280PS) und Abarth 595C turismo
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Ob man "soll" oder "nicht soll" muss wohl jeder für sich entscheiden. Ich persönlich meine jedoch "Ja!"

Am Freitag, den 25.06.2021 habe ich schon meinen zweiten Stelvio in Empfang nehmen dürfen. Nach 3,5 Jahren und rund 46.000 sehr zufriedenen Kilometern mit dem Vorgänger (Stelvio Super mit Veloce-Innenraum (280 PS)). Jetzt ist es eben wieder ein Stelvio Veloce (280 PS) mit netten Sachen geworden - u.a. Assistenzpaket2, Harman-Kardon-Anlage usw. Vor dem ersten Stelvio bin ich diverse 147er, 159er und eine Giulietta QV gefahren.

Die Verarbeitung des Stelvio kann sich durchaus sehen lassen, das Fahrvergnügen für einen SUV nahezu konkurrenzlos. Das Infotaiment ist nun (im Vergleich zum Vorgänger aus 2017) auf der Höhe der Zeit, die Assistenzsysteme funktioneren gut. Platzangebot ist hervorragend; einzig und allein die abfallende Dachlinie könnte bei größeren Gegenständen zu Problemen führen. Vermissen könnte man allenfalls ein Matrixlicht, aber es lässt sich auch verschmerzen.

Gerne hätte ich auch wieder einen Sportwagon (wie meinen 159 2.0Tbi als ti-Version) gehabt, aber Alfa Romeo macht ja so etwas bekanntlich nicht mehr. Die Giulia hat da dann einfach zu wenig Variabilität, um mit Kind und dem dazugehörenden Zubehör durch die Welt zu reisen.

Ursprünglich war meinerseits angedacht, nach fast 20 Jahren Alfa Romeo die Marke zu wechseln - einfach, um einmal etwas anderes zu fahren. Verschiedene Marken (u.a. BMW, Jaguar...) bin ich dann gefahren und habe ausprobiert. Entweder war der Innenraum nix oder das Fahrvergnügen oder beides... Unterm Strich kam ehrlich gesagt nichts (bis auf den Porsche Macan) an den Stelvio heran. Hier sagte jedoch der Arbeitgeber zu dem Porsche "Nein, das geht leider nicht." und ich landete wieder freudig bei Alfa Romeo.

Ich bin 100% davon überzeugt, dass auch mein neuer Stelvio wieder jede Menge Freude bereiten wird. Ich kann den Stelvio nur empfehlen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.09.2021, 20:41
MASTASurF MASTASurF ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2009 - Wohnort: 80 n/a
Alfa Romeo: Stelvio
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Wollte ich auch mal fragen.

Mit wurde ein Stelvio QV angeboten my 2021
Zu einem guten Preis
Gegen Eintausch meines Stelvio 280 ps aus 2017.

Eigentlich wollte ich immer schon den QV.

Allerdings bin ich im letzten Jahr immer mehr auf das Thema Elektro hingetrieben worden, sei es durch die moderne Technik, die großen Bildschirme, die bessere infotainment/navi Anbindung und dann Natürlich auch die Beschleunigung inklusive reduzierter verschleissteile.
Auch steht ein verbrenner verbot an (auch wenn es noch eine Weile dauert) und die spritpreise steigen.

Die Reichweite die ich standardmäßig zurücklege ist für beide Welten machbar.

Die Entscheidung fällt mir schwer…

Hybrid ist kein Thema für mich und leider hat Alfa da sonst nichts zu bieten.

Auf Elektro aufspringen? Oder den QV?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.09.2021, 21:12
Dany36 Dany36 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2018 - Wohnort: 97076 n/a
Alfa Romeo: Giulia QV, Fiat 500e Cabrio, BMW 530xd Touring LCI
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

QV, jetzt oder nie mehr...

Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.09.2021, 11:38
satta satta ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2011 - Wohnort: 14 Berlin
Alfa Romeo: Giulia Super Diesel (952), 164 Super V6
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Zitat:
Zitat von MASTASurF Beitrag anzeigen
Auf Elektro aufspringen? Oder den QV?
Ich garantiere Dir folgendes: Du wirst Dir in zehn oder 15 Jahren in den Allerwertesten beißen, dass Du in Zeiten der freie(re)n Wahl nicht den Stelvio genommen hast. Für Elektro (ob nun sinnvoll oder nicht) bleibt noch viel Zeit, in der sich die Autos auch noch deutlich verbessern werden. Mit dem Stelvio kaufst Du aber heute eine aussterbende Art, zu durchaus annehmbaren Kosten. Auch werden diese Autos immer einen gewissen Wert behalten, da mit abnehmendem Neuangebot der aus meiner Sicht durchaus bestehende Bedarf an Verbrennern gedeckt werden will. Dass der Spritpreis in nicht mehr bezahlbare Regionen steigt, halte ich für abwegig. Zumindest für jemanden, der heute einen Stelvio Quadrifoglio kaufen kann. Kurzum: Nimm den Stelvio!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.09.2021, 13:31
Benutzerbild/Avatar von bonsai666
bonsai666 bonsai666 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 96120 Oberfranken
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bonsai666 Citroen C4 Cactus "Origins" 1.2 THP, Vespa 300 Sei Giorni
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Zitat:
Zitat von MASTASurF Beitrag anzeigen

Eigentlich wollte ich immer schon den QV.

Allerdings bin ich im letzten Jahr immer mehr auf das Thema Elektro hingetrieben worden........

Die Entscheidung fällt mir schwer…
Hallo,

wenn ich in der glücklichen Lage wäre, mich dieser Entscheidung stellen zu dürfen, fiele sie mir kein bißchen schwer........

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.09.2021, 16:42
MASTASurF MASTASurF ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2009 - Wohnort: 80 n/a
Alfa Romeo: Stelvio
AW: Soll man sich einen neuen STELVIO kaufen

Danke für eure Einschätzung.

Es wäre hier eben ein sehr interessantes Gegenangebot eines BMW iX 50.

Natürlich von der Technik derzeit inklusive Innendesign und Ausstattung am Zahn der Zeit - natürlich kein Alfa

Mein Herz schlägt da für den QV (trotz der höheren Folgekosten (auch bei diesem Anschaffungspreis muss irgendwo kalkuliert werden)

Und Nachfolger Plattform STLA large für Giulia/Stelvio steht erst für 2023/24 an…

Geändert von MASTASurF (15.09.2021 um 16:47 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:25 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione