380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.10.2021, 17:58
marc68 marc68 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2020 - Wohnort: 82140 Olching
Alfa Romeo: Spider. Version 4 2.0
Motorrevision Spider 1991

Servus zusammen und Grüße aus Bayern!
Ich möchte bei meinem Spider eine Motorrevision durchführen lassen. Ich habe von hier in der Umgebung eines Alfa Spezialisten ein Angebot. Zudem habe ich letzte Woche mit der Firma in Bünde telefoniert die die meisten wahrscheinlich kennen. Die Firma macht einen kompetenten Eindruck. Hat jemand schon Erfahrung mit der Firma gemacht?
Mich würde interessieren was sollte bei einer Motorrevision gemacht werden und was ist ein fairer Preis dafür?

Danke schon mal im Voraus!

Grüße Marc
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.10.2021, 18:20
Macwiz Macwiz ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2014 - Wohnort: xxxxx Ruhrgebiet
Alfa Romeo: 115.03, 115.38, 116CA, 156 2.5
AW: Motorrevision Spider 1991

Vielleicht fragst du noch bei Marco Hesshaus an, auch eine top Adresse für 105/115er.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.10.2021, 19:53
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Motorrevision Spider 1991

Zitat:
Zitat von marc68 Beitrag anzeigen
...... was sollte bei einer Motorrevision gemacht werden und was ist ein fairer Preis dafür?
Radio Eriwan....es kommt drauf an.
Vorausgesetzt es liegen keine akuten Schäden an:

Für minimales Budget würde ich :

Buchsen honen, Kolbenringe erneuern , Ventile einschleifen, Schaftdichtungen erneuern. Kopf planen. Einher geht ein kompletter Dichtsatz mit Kurbelwellendichtungsringe und Kopfdichtung. Kühl-Wasser mit Alu-verträglichem Frostschutz neu ist eh klar Einstellarbeiten ( Ventile ) sind ebenfalls selbstverständlich.
Ölpumpe und deren Überdruckventil prüfen. Simmerringflächen ggf. Schleifen /polieren, falls sich der alte Ring eingearbeitet hat,

Für maximales Budged:

Wie oben, aber zusätzlich Kolbenbuchsen und Kolben erneuern, Ventile neu und präventiv die Wasserpumpe. Alle KW Lagerschalen erneuern, ggf. Hauptlagergasse spindeln. Pleuellager erneuern. Steuerkette erneuern.
Tassenstössel erneuern.

Ich denke mal sind min 2,5k max 5k

alles darüber hinaus würde ich es als Tuning bezeichnen.

und jetzt kommts: Da Motor und Getriebe eh draussen sind, Synchronrig vom 2ten Gang erneuern. Kupplungsausrücklager erneuern. Kupplung neu. Getriebesimmerringe neu.....nein es hört noch nicht auf....
Hardyscheibe erneuern, Mittellager erneuern...Kardangelenke erneuern....es geht weiter...Differential abdichten...Sperre erneuern....Radlager erneuern...

ach ja , das Fahrwerk ist auch schon etwas luschi?....Buchsen....Bremsen auch neu ( dient ja der Sicherheit!)

Mist...die Vorderachse ist ja auch noch da....Traggelenke erneuern...vom Burman red ich noch gar nicht ...ja ein bischen tiefer und straffer sollte es schon sein , also Federn und Dämpfer neu... ..

es hört nie auf!

also 10 bis 15 k kann man schon mal auf die Seite legen.

Ciao Barista

Geändert von Barista1962 (16.10.2021 um 23:15 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.10.2021, 20:39
Firefly Firefly ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2001 - Wohnort: 89522 Heidenheim
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Firefly GTV 2.0 '82
AW: Motorrevision Spider 1991

Dann noch eine kleine Lackierung mit anschließender Konservierung.

Nicht zu vergessen: vorher bitte noch die Schweller sanieren

Wieso eigentliche eine "Motorrevision"? Gibt es einen konkreten Hinweis?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.10.2021, 14:06
Macwiz Macwiz ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2014 - Wohnort: xxxxx Ruhrgebiet
Alfa Romeo: 115.03, 115.38, 116CA, 156 2.5
AW: Motorrevision Spider 1991

Zitat:
Zitat von Barista1962 Beitrag anzeigen
Radio Eriwan....es kommt drauf an.
Vorausgesetzt es liegen keine akuten Schäden an:

Für minimales Budget würde ich :

Buchsen honen, Kolbenringe erneuern , Ventile einschleifen, Schaftdichtungen erneuern. Kopf planen. Einher geht ein kompletter Dichtsatz mit Kurbelwellendichtungsringe und Kopfdichtung. Kühl-Wasser mit Alu-verträglichem Frostschutz neu ist eh klar Einstellarbeiten ( Ventile ) sind ebenfalls selbstverständlich.
Ölpumpe und deren Überdruckventil prüfen. Simmerringflächen ggf. Schleifen /polieren, falls sich der alte Ring eingearbeitet hat,

Für maximales Budged:

Wie oben, aber zusätzlich Kolbenbuchsen und Kolben erneuern, Ventile neu und präventiv die Wasserpumpe. Alle KW Lagerschalen erneuern, ggf. Hauptlagergasse spindeln. Pleuellager erneuern. Steuerkette erneuern.
Tassenstössel erneuern.

Ich denke mal sind min 2,5k max 5k

alles darüber hinaus würde ich es als Tuning bezeichnen.

und jetzt kommts: Da Motor und Getriebe eh draussen sind, Synchronrig vom 2ten Gang erneuern. Kupplungsausrücklager erneuern. Kupplung neu. Getriebesimmerringe neu.....nein es hört noch nicht auf....
Hardyscheibe erneuern, Mittellager erneuern...Kardangelenke erneuern....es geht weiter...Differential abdichten...Sperre erneuern....Radlager erneuern...

ach ja , das Fahrwerk ist auch schon etwas luschi?....Buchsen....Bremsen auch neu ( dient ja der Sicherheit!)

Mist...die Vorderachse ist ja auch noch da....Traggelenke erneuern...vom Burman red ich noch gar nicht ...ja ein bischen tiefer und straffer sollte es schon sein , also Federn und Dämpfer neu... ..

es hört nie auf!

also 10 bis 15 k kann man schon mal auf die Seite legen.

Ciao Barista
Hihi

Ja es gibt die Fraktion billig einkaufen und benutzen und dann trifft die irgendwann der Schlag. Ich kenne viele solche Nutzer, die auch dann nur minimalst investieren, nach mir die Sintflut.

Die andere Fraktion lässt den Karren über die Jahre durchreparieren was den Gang zur Bank etwas vereinfacht.

Fakt ist wenn man mal ein Auto hat was diesen Status erreicht hat, und dann noch regelmäßig serviced ohne zu knausern, kann eigentlich keine Katastrophe mehr eintreten. Aber das will die o.g. Fraktion nicht hören. Läuft doch die Karre!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.10.2021, 16:22
marc68 marc68 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2020 - Wohnort: 82140 Olching
Alfa Romeo: Spider. Version 4 2.0
AW: Motorrevision Spider 1991

Also ich hab den Spider seit 1993 mit 12 Jahren Unterbrechung, lange Geschichte. Vor 1 1 /2 Komplet zerlegt gespanglert lackieren lassen Innenausstattung neu machen lassen Dach neu etc etc. Ja warum hast nicht als erstes den Motor machen lassen? Ja weil da hat er weder am Motor noch am Getriebe gesaut. Blöd gelaufen aber nun ist halt so. Also obere Ölwannendichtung saut und von oben kommt auch leicht Öl. Und da man mir gesagt hat für die obere Ölwannendichtung muss der Motor raus lasse ich ihn beim Stand von 160K km komplett machen da ich dann mal meiner Ruhe haben möchte. :-)

Grüße Marc

Geändert von marc68 (17.10.2021 um 16:29 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.10.2021, 16:52
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Motorrevision Spider 1991

Fahr doch mal nach Gauting sind ja nur 20 Kilometer von dir.

Gruß

Bernhard
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.10.2021, 17:12
marc68 marc68 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2020 - Wohnort: 82140 Olching
Alfa Romeo: Spider. Version 4 2.0
AW: Motorrevision Spider 1991

Der Plan ist eigentlich Moorenweiß.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.10.2021, 17:18
pegrat pegrat ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2005 - Wohnort: 84030 Landshut
Alfa Romeo: Spider 2000, meiner seit 1992
AW: Motorrevision Spider 1991

Schau mal nach Domenico De Renzo in Marzling bei Freising.
Goldshausen.
Da hab ich meinen machen lassen.
Bin Mega zufrieden.
Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.10.2021, 21:51
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Motorrevision Spider 1991

....ich würde mir halt von den Herrschaften in Freising, Gauting und Moorenweiß jeweils ein detailiertes Angebot machen lassen und dann entscheiden. Bin mir sicher, das Forum kann Dich bei der Anfrageformulierung und der Angebotsprüfung unterstützen.


...ach ja, wenn der Grund der Revision "nur" eine undichte Ölwanne ist, aber der Motor ordentlich läuft, Kompression hat und keinen übermäßigen Ölverbrauch, dann würde ich nicht revidieren...never change a running system.

Geändert von Barista1962 (17.10.2021 um 21:58 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.10.2021, 23:21
spiderserie4 spiderserie4 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2012 - Wohnort: 50 NRW
Alfa Romeo: 1990 spider 4
AW: Motorrevision Spider 1991

für die obere Ölwanne muss der Motor nicht unbedingt raus.

es ist nicht einfach, das ist wahr, aber wie hier zu sehen (auch S4) scheint das Motor noch drin zu sein....
Motoräufhängen müssen gelöst sein (vom Chassis) und das Motor aufgehoben.
Hebebühne hilft sehr.

5-10k für einen Motorrevision wegen eine undichte Dichtung scheint mir zumindest wahnsinn zu sein.
Mein S4 hat 195k original Motor und läuft wie geschmiert
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	oil pan.jpg
Hits:	99
Größe:	63,4 KB
ID:	26839  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.10.2021, 09:30
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Motorrevision Spider 1991

Und selbst wenn man den Motor ausbauen möchte um alle Dichtungen zu erneuern, so ist das doch noch lange kein Grund für eine komplette Motorüberholung Das Geld kannst Du doch sicher auch für etwas anderes gebrauchen.

Viele Grüße,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.10.2021, 10:05
pegrat pegrat ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2005 - Wohnort: 84030 Landshut
Alfa Romeo: Spider 2000, meiner seit 1992
AW: Motorrevision Spider 1991

Wie gesagt, sprich mit Domenico.
Hatte meinen Spider nach 5-jähriger Standzeit für ok-Geld über den Winter wieder auf die Strasse gebracht. Auto hatte zu dem Zeitpunkt 220tsd km.
Hat alle Schläuche, Bremsen, Buchsen, Kupplung und Kopf gemacht. Der Kopf war fertig. Ventile komplett verrußt. Haben nicht mehr geschlossen. Motor hatte kaum mehr Leistung.
Jetzt läuft wieder alles wie geschmiert und ich fahr wieder jährlich meine 3-5tsd km in 1-2 Urlauben im Jahr nach Italien.
Gruß
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.10.2021, 10:45
Barista1962 Barista1962 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 9 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Barista1962 Bertone GT 2000 Veloce
AW: Motorrevision Spider 1991

Zitat:
Zitat von pegrat Beitrag anzeigen
... 220tsd km.... ich fahr wieder jährlich meine 3-5tsd km.....
Gruß
Peter
..dann hätte der Marc ja noch 60kkm oder umgerechnet zwischen 12 und 20 Jahren Zeit mit der Revision
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.10.2021, 12:44
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Motorrevision Spider 1991

Hallo Marc,
hast Du womöglich ein unnötig dünnes Motoröl drinnen? Dafür ist die alte Konstruktion, und dazu gehören auch die Dichtungen, nicht gemacht!
Ich würde nicht dünner als 15W-XX wählen und würde erst einmal kontrollieren, ob die Ölwannenschrauben auch korrekt festgezogen sind, oder ob sich eine oder mehrere gelockert haben. Aber dabei nicht "mit Gewalt" die Schrauben anziehen. Die können sonst aus dem relativ weichen Alu ausreißen.
Dann alles schön sauber machen (Bremsenreiniger) und beobachten.
Ich halte mich bei solchen Fragestellungen (Motorüberholung nötig?) immer an die alte Weisheit "nicht dort Kratzen, wo es gar nicht juckt", vor allem wen Du die Arbeiten nicht selbst machst, sondern teuer bezahlen musst.

Viele Grüße,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:44 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione