editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Alfa Ricambi
Ersatzteileshop

Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.04.2005, 10:40
huibu huibu ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2005 - Wohnort: 10405 Berlin
Alfa Romeo: Alfetta Gt Bj.74
Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Hallo,

hat jemand Erfahrungen gesammelt mit dem Schweißen von Karosserieblechen
mit einem Elektro Inverter-Schweißgerät. Die lassen sich ja auf 10A runterregeln und laut Herstellerangaben auch 0,8mm Bleche problemlos schweißen.

Bin ganz gespannt...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.04.2005, 13:29
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Hallo du Nachtgespenst.

Was meinst du mit "Inverter-Schweissgerät" eigentlich? Etwa eines wo man spezielle Schweisselektroden in den Elektrodenhalter klemmt, um dann damit zu schweissen? Oder meinst du ein Schutzgasschweissgerät mit automatischem Schweissdrahtvorschub, oder was?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.04.2005, 13:42
33-146 33-146 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 00 SH
Alfa Romeo: auch...
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Hi,

Ein Inverterschweißgerät ist ein ganz normales kleines Elektroschweißgerät (5-100A). So kenn ich es jedenfalls.

Klar kann man damit auch dünne Bleche anpunkten.
1,5mm Elektrode und 30-40A Strom sollten passen.
5A sind viel zu wenig - da fließ nur einfach der Strom so vor sich hin...
Ist aber eher was für den Notfall - weniger für die Toprestaurierung ...

Der Nachteil dieser kleinen Geräte ist aber die geringe Einschaltzeit.
Nach 1-2 Minuten muss man eine Pause von 10 Minuten einlegen.


Thomi
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.04.2005, 15:44
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Also ich möchte nicht mit einem einfachen Elektrodenschweissgerät arbeiten. Es ist damit viel viel schwerer für einen Ungeübten sauber zu schweissen, als mit einem Schutzgasgerät. Die Einschaltdauer kann bei beiden Gerätetypen gering sein. Das ist bei unseren Bedürfnissen aber kaum relevant.

Viele Grüße,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.04.2005, 16:21
33-146 33-146 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 00 SH
Alfa Romeo: auch...
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Hi,

Zitat:
Zitat von Peter_K
Also ich möchte nicht mit einem einfachen Elektrodenschweissgerät arbeiten. Es ist damit viel viel schwerer für einen Ungeübten sauber zu schweissen, als mit einem Schutzgasgerät. Die Einschaltdauer kann bei beiden Gerätetypen gering sein. Das ist bei unseren Bedürfnissen aber kaum relevant.

Viele Grüße,
Peter
Naja - es kommt halt darauf an, was man wie damit machen will.

Ich möchte zwar auch nicht gerne mit einem einfachen Elektrodenschweißgerät arbeiten, muss es aber ab und zu, weil die Flasche für's Schutzgasgerät schon länger leer ist.
Für mich lohnt sich die Füllung im Moment nicht - denn mein derzeitiger Alfa ist ja erst etwas über 10 Jahre alt und was sollte ich an dem schweißen ?
Anschlüsse für die Motorradgespanne werden sowieso mit dem Elektrodenschweißgerät geschweißt.

So bleiben nur die Nachbarn und Bekannten übrig, für die ich mal ein TÜV-Blech anpunkten soll. Das geht dann ganz gut mit dem Elektrodenschweißgerät.
Für größere Aufgaben im Blechbereich sollte es eh Schutzgas sein, weil ich da immer Bleche heraustrenne und neue mit langen Nähten einschweiße.
Dann ist die Einschaltdauer nicht ganz uninteressant...


Thomi
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.04.2005, 21:38
dennis147 dennis147 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2004 - Wohnort: 31177 n/a
Alfa Romeo: 147 1,9 JTD 16V
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Für dünnwandige Bleche ist unbedingt ein Schutzgasgerät zu empfehlen, ist viel einfacher und das Ergebnis wird für Ungeübte besser!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.04.2005, 11:39
33-146 33-146 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 00 SH
Alfa Romeo: auch...
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Zitat:
Zitat von dennis147
Für dünnwandige Bleche ist unbedingt ein Schutzgasgerät zu empfehlen, ist viel einfacher und das Ergebnis wird für Ungeübte besser!
Naja - ganz ehrlich - über diese Stellungnahme waren wir eigentlich schon hinaus ...

Nur - sich ein Schutzgasschweißgerät anzuschaffen, um 10 Punkte im Jahr an ein paar Bleche zu setzen, ist doch etwas übertrieben ...

Das Nachtgespenst sollte mal etwas präzisieren, was es denn so alles schweißen will.



Thomi
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.04.2005, 20:49
dennis147 dennis147 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2004 - Wohnort: 31177 n/a
Alfa Romeo: 147 1,9 JTD 16V
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

...hast schon recht, ich wollte es nur noch mal auf den Punkt bringen.


Dennis
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.04.2005, 00:02
huibu huibu ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2005 - Wohnort: 10405 Berlin
Alfa Romeo: Alfetta Gt Bj.74
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

das nachtgespenst antwortet - ist auch schon ganz schön spät...

also ich will die beiden typischen bleche der alfetta gt die linke und rechte motorstehwand schweißen. sind ja nicht gerade sehr kleine bleche aber das wärs dann erst mal bis zum nächsten alfa...

aber anscheinend wirds wohl gehen mit etwas erfahrung. muß ich wohl einfach machen und dann berichten.

schönen dank schonmal für die antworten...jo
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.04.2005, 08:37
Benutzerbild/Avatar von pedi
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: kein JTD
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Zitat:
Zitat von huibu
aber anscheinend wirds wohl gehen mit etwas erfahrung.
meinereiner schweisst ja wirklich viel an Karossen herum; jedoch nur Schutzgas.

Für´s Elektroschweissen bin zumindest ich absolut zu doof.
Annodazumal mussten wir´s schon in der Berufsschule machen...und später kam ich auch öfter´s in den zweifelhaften Genuss.
Bei Profis (die nix anderes machen) schaut´s ja ganz easy und toll aus...bei mir war´s aber nur eine fürchterliche Papperei egal ob Blech oder fette Doppel-T-Träger.
Ich kann nur jedem davon abraten!!!


Zitat:
muß ich wohl einfach machen
die Flüche wird man bis in die Karpaten hören!!!

_______________

Gruppo Sportivo
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16.04.2005, 00:00
Firefly Firefly ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2001 - Wohnort: 89518 Heidenheim
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Firefly GTV 2.0 '82
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Naja,

so teilweise gebe ich Pedi recht. Im Werk habe ich mit E-Hand schon recht gute Nähte an dickwandigen Blechen hingekommen. Im Heimbereich war dann aber Ende:
- nur 220 V
- nasse Elektroden
- wenig Einstellmöglichkeiten
Ende vom Lied war: Das Ding habe ich zum Bekannten zurückgebracht ohne einen Schweißpunkt gemacht zu haben. Die Sicherung war aber dreimal draußen, immerhin wurde die heiß...
Mit WIG habe ich in der Firma probeweise auch schon brauchbare Nähte an dünnwandigen Blechen (unter 1,5 mm) gesetzt.
Zu Hause hätte ich so ein WIG-Gerät auch gerne...

Gruß

Firefly
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.04.2005, 16:19
33-146 33-146 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 00 SH
Alfa Romeo: auch...
Re: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Hi,

Zitat:
Zitat von Firefly
Zu Hause hätte ich so ein WIG-Gerät auch gerne...
Ich habe zwar eines - aber die Buddel ist leer und ich kann mich nicht aufraffen, 'ne neue Füllung zu ordern ...

Da muss halt das gute alte E-Schweißgerät ran...

Aber soo schlimm ist das gar nicht, denn wer gut im Dünnbrettbohren ist, ist auch gut im Dünnblechschweißen ...


Thomi
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.03.2006, 10:55
Der RoF Der RoF ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2004 - Wohnort: 32 HF
Alfa Romeo: Spider 3.0 V6 24V
AW: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Hallo Auto-Schweißer,

ich habe vor ein paar Wochen ein einfaches E-Schweißgerät
geschenkt bekommen.

Nachdem ich anfangs überhaupt nicht klar kam,
klappt´s durch sehr viel Übung in letzter Zeit immer besser
mit dem Gerät.
(Mein Nachbar pfeift jetzt immer die Titelmelodie vom "A-Team", wenn er mich sieht )

Die Resultate werden durchaus immer ansehnlicher

Jetzt habe ich hier beim Stöbern im Forum gelesen,
das einige von Euch sogar an ihren Autos e-schweißen.

Ich bin immer davon ausgegangen, daß man beim E-Schweißen am Auto
(auch bei abgeklemmter Batterie) Gefahr läuft, die Fahrzeugelektronik zu beschädigen.

Nicht, daß es in naher Zukunft etwas an meinen Autos zu schweißen gäbe,
aber interessieren würden mich Eure Erfahrungen trotzdem.


RoF
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.03.2006, 15:50
manuel164 manuel164 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2003 - Wohnort: 95 Kärnten
Alfa Romeo: GTV6, Alfetta GT, 156 2.0 TS
AW: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Das einzige Phänomen das ich nach dem Schweißen öfter habe, ist daß die Leerlaufdrehzahl ein wenig schwankt und es mir vorkommt, als wenn der Motor nur auf 5 Zylindern laufen würde.
Dies gibt sich aber wieder nach ein zwei Kilometern.

Du hast immer einen Lichtbogen, egal ob Elektrode, Mig oder Mag.

Schweiße derzeit mit 0,8mm Draht, Corgon, Drehstromgerät, funktioniert tadellos.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.03.2006, 16:22
Benutzerbild/Avatar von Oliviero
Oliviero Oliviero ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 30.. Niederösterreich
Alfa Romeo: Berlina - Bertone - Spider - Alfetta - GTV6 -159
AW: Karosserie schweißen mit Inverter-Schweißgerät

Es gibt auch so einen "Neutralisator" irgend so ein kleines Zauberkästchen, das man am Auto anbringt, das schützt die Elektronik während des Schweißens (der Spengler hat sowas gerne in Verwendung). Weiß jetzt nciht wie es sich nennt. Ist für ältere Alfas ohne Elektronik aber kaum notwendig.

Ciaoliviero

________________________________________ ___
Pedal To The Metal - and keep on rollin' ♪♫♪♫
Olivieros Userpage UPDATE Februar 2012 9.273 Worte!
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:49 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.